Ich schreibe diese Geschichte für Amanda. Weil sie mir damals geholfen hat diese Geschichte zu stemmen. Owohl wir beide noch nicht sehr viel wussten. Amanda habe ich vor 9 Jahren kennen gelernt.

Meine DS kannte ich damals schon 4 Jahre. Amanda hat mich unterstützt. In meinem damals
grossen Leid.

Schon damals gab sie spirituelle Lebensberatungen, spirituelle Vorträge, nahm mich mit an Ausbildungen und durch sie habe ich die Quantenheilung und die Namenskraft Methode kennen gelernt und angewendet.

Wir haben Stunden mit den Farbdüften gearbeitet und diese haben meine seelische Verfassung positiv beeinflusst. Ich war oft einer Depression nahe. Weil seiner Dualseele zu begegnen heisst Du wirst gefordert. Aber richtig! Der Auftrag ist Selbstlose Liebe zu seinem SELBST. Das Beste Trainingsfeld bietet die Dualseele.

Das weiss ich jetzt, weil ich Bücher gelesen habe. Weil ich in Amanda später einen spirtuellen Berater gefunden habe. Eine die nicht nur spirituelle Beratungen anbietet, sondern auch die Werkzeuge dazu liefert wie man sich befreien kann.

Ich glaube ich war ein bisschen ihr Versuchskaninchen. Ich war es gern. Ihr ansteckender Humor, ihr breites, helles lebensfreudiges Lachen. Ihre Begeisterung, haben dazu beigetragen dass es mir schien es ist als würde, in ihrer Anwesenheit, meine Seele heilen. Ich merkte, dass ich dadurch immer mehr die Leichtigkeit des Lebens entdeckte. Je mehr ich mit mir arbeitete umso stärker wurde ich.

Mein Dual benahm sich währen dessen nicht sehr sympathisch mir gegenüber. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, ich bin der einzige Mensch den er nicht ausstehen kann auf dieser Erde. Kein Mensch hat sich jemals so schäbig benommen mir gegenüber. Keiner verstand was mich in dieser Verbindung hielt. Es ging so lange bis mir klar wurde, was ich bekämpfe werde ich nicht los, was ich erkämpfe, bleibt nicht bei mir.
Plötzlich wusste ich was ich tun musste. Ich fing an mich nur noch um mich zu kümmern. Ich entschied mich für mich. Ab sofort stehe ich nur noch zu mir und ich beisse mich durch… Selbstheilung war angesagt!

Viele so genannten Freunde habe ich aus meinem Leben entfernt. Neue kamen in mein Leben. Ich war oft unterwegs und hatte Spass. Ich machte die Motorrad Prüfung, kaufte mir ein Motorrad und flog durch die Gegend. Ziellos wohin der Wind mich trug. Ich merkte hey es macht Spass. Spannend was mir das Leben bringt. Ich hatte erkannt, es ist mein Leben. Ich fühlte diese Einheit der Verbindung von Körper Geist und Seele. Ich entschied mich mein Talent zu finden und folgte einem Lehrgang für energetisches heilen.

So losgelöst und frei und freudig kam da plötzlich eine Nachricht über mein Handy geflattert. Ich traute meinen Augen nicht. „Hättest du Lust auf ein Glas Wein“? Meine Augen wurden gross. Ungläubig starrte ich auf die Anzeige. Das konnte jetzt nicht sein. Was mache ich nun. Ich entschied mich für – erst Mal nichts. Durchatmen, den Boden behalten. Mir ging es doch gut jetzt. Nicht lange nur ein paar Tage später kam die nächste Nachricht. Etwas unruhiger und weniger oberflächlich…

Es sind noch ein paar Ding passiert. Bis mich mein Dual zurückerobert hatte ging es eine (kleine) Weile. Ein paar Monate später haben wir uns dann eine Wohnung gesucht und sind dort eingezogen.

Ich besitze heute eine Praxis für Lebensberatung in Bern. Wenn ich manchmal wach bin nachts, an die Decke schaue, frage ich mich ….bin ich jetzt aufgewacht und alles war nur ein Alptraum. War es nie so schlimm wie ich es geträumt habe…

Es war schlimm, aber heute fühle ich, es hat sich gelohnt!
Daniela H.